Detektei Oberhausen - Detektive Oberhausen

Die Detektei Oberhausen mit ihren Detektiven ermitteln für Sie

Detektei PROOF-MANAGEMENT GMBH
An der Schlenke 19
46147 Oberhausen

Tel.: 0208 307 55 24 (zurzeit gestört) Bitte wählen Sie 0211 424 71 274


E-Mail:
oberhausen@proof-management.de

Termine in Oberhausen nur nach Vereinbarung!

Die Detektei für Oberhausen, Essen, Wesel, Duisburg, Mülheim...

Die Detektei PROOF-MANAGEMENT wurde ursprünglich in der Ruhrgebietsstadt Oberhausen gegründet.

Neben zum Beispiel Essen, Duisburg Dortmund, Wesel und Mülheim arbeitet das Team unserer Detektei auch nach Verlegung des Verwaltungssitzes unserer Detektei im Jahr 2012 natürlich immer noch in Oberhausen bzw. im gesamten Ruhrgebiet sowie überregional.

Unsere erfahrenden Detektive nehmen sich auch Ihrer Fallgestaltung an. Wir ermitteln für Sie u.a. im Fall von Lohnfortzahlungsbetrug, Diebstahl, Arbeitszeitbetrug und in allen anderen Bereichen, in denen gerichtsverwertbare Beweise respektive Informationsbeschaffungen erforderlich sind.

Ihr persönlicher Ansprechpartner unserer Detektei ist Volljurist, ZAD-geprüfter Detektiv und aktuell u.a. Mitglied im Rechtsausschuss der IHK zu Essen. Als ehemaliger Syndikusanwalt versteht er Ihre Probleme und wird mit Ihnen die Lösung finden.

Oftmals erweist sich schon die unverbindliche telefonische Erstberatung für Firmen und deren Anwälte als besonders hilfreich.

Gasometer und CENTRO Oberhausen
  • Detektei ist Mitglied im Bund Internationaler Detektive e.V.
  • Empfehlungen unserer Detektei

Wegen einer technischen Störung rufen Sie bitte hier an:

0211 424 71 274

Eine kleine Auswahl von weiteren Informationen finden Sie hier

Kleinere Aufträge aus Oberhausen bzw. dem Ruhrgebiet, die unsere Detektei bearbeitet hat

Detektive überführen Heimleiter

Beispiel: Arbeitszeitbetrug durch Heimleiter
Eine Organisation aus Gelsenkirchen bat unsere Detektei in Oberhausen, die Arbeitszeiten eines Heimleiters wegen verschiedener Hinweise zu überprüfen. Eine einwöchige Observation durch drei unserer Oberhausener Detektive am Standort der Einrichtung in Gelsenkirchen ergab, dass der Heimleiter auffällig oft seinen Arbeitsort verließ.

Es wurde u.a. festgestellt, dass er während der üblichen Arbeitszeiten u.a. Einkäufe tätigte, aber auch eine bis dato unbekannte weibliche Person für mehrere Stunden in Gelsenkirchen aufsuchte.

Flankierende Ermittlungen der Oberhausener Detektei PROOF-MANAGEMENT GMBH ergaben schließlich, dass es sich bei der weiblichen Person um die Freundin des Heimleiters handelte, die er während seiner normalen Arbeitszeit besuchte, damit dieses Verhältnis für seine Ehefrau unbemerkt blieb.

Nach Abschluss der Beobachtungen in Gelsenkirchen und zu Beginn des Folgemonats reichte der Heimleiter seine handschriftlich gefertigten Stundenzettel ein. Alle von ihm hier dokumentierten Arbeitszeiten für den Zeitraum, in dem unsere Oberhausener Detektei den Mitarbeiter beobachtete, korrespondierten nicht im Geringsten mit den Feststellungen unserer Detektei.

Es folgte die fristlose Kündigung.

Detektei erbringt Beweise in drei Tagen

Beispiel: Wettbewerbswidrige Nebentätigkeit nach der Arbeit
Unser Auftraggeber aus der Region Dortmund erhielt Anzeichen dafür, dass ein Mitarbeiter seines Betriebes nach der regulären Arbeitszeit einer wettbewerbswidrigen und nicht gemeldeten Nebentätigkeit in Essen (Stadt) nachgeht.

Durch eine Observation an drei Tagen in Essen stellte unsere Oberhausener Detektei in Essen fest, dass der Mitarbeiter nach Feierabend zu einem bekannten Wettbewerber fuhr und dort in Essen in dessen Werkstatt arbeitete. Flankierende Ermittlungen unserer Detektive beim Wettbewerber ergaben schließlich den eindeutigen Beweis, dass es sich bei der Nebentätigkeit auch um eine wettbewerbswidrige handelte. Unser Kunde aus Dortmund ist hochzufrieden.

Detektive ermitteln in Duisburg

Beispiel: Lohnfortzahlungsbetrug wegen Maklertätigkeit
Der Arbeitnehmer eines Essener Betriebes fiel durch häufige Krankentage auf. Im Betrieb herrschte bereits großer Unmut, da Gerüchte existierten, der Arbeitnehmer arbeite nebenher als Immobilienmakler im Unternehmen seiner Ehefrau in Dortmund.

Eine Observation sowie nachfolgende Ermittlungen in Dortmund gaben Aufschluss darüber, dass der Mitarbeiter tatsächlich mehrere Termine für seine Ehefrau wahrnahm und sich trotz vermeintlicher Arbeitsunfähigkeit bester Gesundheit erfreute.
So konnte unsere Detektei im Folgenden u.a. zwei fingierte Termine mit dem Mitarbeiter in Dortmund realisieren, in denen sich unsere Detektive für verschiedene Objekte aus dem Portfolio des Immobilienunternehmens interessierten. Hierbei erzählte der Mitarbeiter unseres Auftraggebers während der Immobilienbesichtigung u.a., dass er mit seinem jetzigen Arbeitgeber unzufrieden sei und er vorhabe, den Betrieb zu verlassen, dies jedoch erst nach Zahlung einer "angemessenen" Abfindung. Auf die Frage, wie er denn zurzeit beide Jobs miteinander vereinbaren könne, gab er an, dass er sich jedes Mal "Urlaub" nehme und Überstunden abbaue.

Der Mitarbeiter wurde schließlich durch unseren Auftraggeber fristlos entlassen und konnte sich so ungehindert seiner neuen Profession als Immobilienmakler widmen. Der Kunde aus Essen war froh, dass unsere Detektei die Klärung in kurzer Zeit herbeiführen konnte,

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.